Fluch der Karibik„-Star Johnny Depp baut lieber Gemüse in seinem Anwesen in Frankreich an, als sich den täglichen oberflächlichen Wahnsinn in Hollywood anzutun. Die Glitzerwelt der Filmfabrik ist so überhaupt nicht sein Ding: „Wir besitzen einen großartigen Platz im Süden Frankreichs. Es ist nur ein kleiner Flecken – etwa 180.000 Quadratmeter – und ich mache überhaupt nichts!“. Wenn er mit Vanessa Paradis und den Kindern dort ist, genießt er das Faulenzen: „Einmal hatte ich mein Anwesen drei Monate lang nicht verlassen. Ich wachte buchstäblich nur auf, ging aus, checkte den Garten und sah dem Gemüse beim Wachsen zu. Es ist ein ursprüngliches Dasein bezüglich der Einfachheit. Da gibt es kein Gerede über Filme oder Arbeit. Und, was viel wichtiger ist, das Telefon klingelt nie. Es ist wirklich ein wunderbares, einfaches Leben!“, bekennt Johnny.

Spaßvogel Johnny

Während er darauf beharrt, das ruhige Leben zu bevorzugen, behauptete Johnny im Spaß, er hätte die Rolle im kommenden Film „Der Tourist“ mit Angelina Jolie nur angenommen, weil er mehr Aufmerksamkeit wolle. „Ich fühle, dass ich nicht genügend von den Paparazzi abgelichtet werde. Deshalb denke ich, dass ich ausgehen und mit Brad und Angelina in Venice abhängen werde.“ Hört, hört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.