Spread the love

Seit wenigen Tagen wieder solo: DSDS-Kandidatin Kim Debkowski (Foto: Stefan Gregorowius/RTL)
Am Samstag wickelte die kleinste Kandidatin (1,59 m) Dieter Bohlen, den Rest der Jury und die Fernsehzuschauer mit ihrem sexy und professionellem Auftritt locker um den Finger. Im Sauseschritt stürmte Kim Debkowski in die nächste Motto-Show und ist ihrem Traum, Deutschlands neuer Superstar zu werden, einen Schritt weiter gekommen. So gut es für die Sängerin bei DSDS auch läuft, ganz glücklich kann Kim nicht sein. Der Grund: vor ein paar Tagen hat sich die DSDS-Maus von ihrem Freund Nawid (19) getrennt. Zwei Jahre waren die 17-Jährige und ihr Schwarm ein Paar. DSDS hat dem jungen Glück den Todesstoß versetzt. Die räumliche Trennung, der Trubel, die wenige Zeit miteinander – all das war Gift für die Beziehung. Gerade mal eine halbe Stunde hatten die Liebenden sich samstags während der Show gesehen. Zu wenig, um auf Dauer glücklich zu sein. Deshalb hat Kim die Notbremse gezogen und ihrem Nawid den Laufpass gegeben. Wer weiß, vielleicht gibt es ein Happy End für die beiden. Aber momentan steht DSDS für Kim an erster Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.